Buchtipps wo einem das Licht aufgehen kann

Buchtipps wo einem das Licht aufgehen kann

Wir rufen eine neue Rubrik ins Leben, wo wir euch, von uns gelesene Bücher vorstellen, die beim Fotografieren nützlich sein können. Sollten wir einmal eines ungelesen einstellen, werden wir es dementsprechend vermerken. Diese Bücher sind im Vereinsgebäude für Mitglieder zur Verfügung!

Dieses mal stellen wir euch folgendes Buch vor: 

https://dpunkt.de/produkt/praxisbuch-waelder-fotografieren/

Dieses Buch richtet sich an Waldliebhaber und ambitionierte Fotografen, wobei man sehr schnell feststellt, wenn man nicht schon ein wenig Ahnung und Grundverständnis für Fotografie hat, ist man schnell überfordert. 

Die Zielgruppe sollte schon wissen, wie man seine eigene Ausrüstung benützt und wie weit man sie ausreizen kann. Auch sollte klar sein, dass brillante Fotos nicht “out of the cam” gemacht werden, sondern mindestens die Hälfte der Arbeit in der “Dunkelkammer”, mittlerweile über den digitalen Weg.

Wenn das geklärt ist, ist dieses Buch eine wunderbare Hilfe, Könnern über die Schulter zu sehen, um dahinter zu kommen, warum die eigenen Fotos auch funktionieren, oder eben nicht.

Es wird klar, wenn auch ohne erhobenen Zeigefinger aufgezeigt, dass gute Fotos auch spezielle Kenntnisse erfordern – sowohl über die Technik, als auch über die Natur. Sie liefern klare Tipps über Apps und Tricks, die viel Zeit und Aufwand ersparen können. 

Es hat mir sehr gut gefallen, dass sie uns zeigen, wie man Bäume schon im Vorfeld finden kann, wo man überhaupt danach suchen kann und die Erinnerung daran, dass selten ein perfektes Foto im Vorbeigehen gemacht wird. 

Selbst wenn man am Ende des Buches zur persönlichen Überzeugung gelangt, dass man selbst diesen vielen Aufwand nicht schafft, für ein gelungenes Foto, dient das Buch dennoch, dass aus normalen “Chaosfotos” mit ein paar einfachen Kniffen schon harmonischere Fotos entstehen und durch das gezielte Suchen nach spannenden Bäumen und Wäldern die Seele bereits gestreichelt wird. 

Fazit – wie weit man sich selbst in dieses Thema vertiefen möchte, findet man beim Lesen heraus – Nutzen bringt es allemal. Sollte man selbst dann doch nicht an dieses Level herankommen, so sind die Abbildungen in diesem Buch ein wahrer Augenschmaus. Doch jeder, der dieses Thema wirklich in Angriff nehmen möchte, findet darin eine umfassende, leicht verständliche, gut fundierte Anleitung und Orientierungshilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: